Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften

Stellenausschreibung Studienrat*Studienrätin im Hochschuldienst (Schwerpunkt Grundschule)

An der Bergischen Universität Wuppertal ist zum 1.8.2024 eine Stelle als Studienrat*Studienrätin im Hochschuldienst ausgeschrieben, die sich inhaltlich insbesondere auf die Lehrpersonenbildung im Bereich Grundschule bezieht. Die vollständige Stellenausschreibung finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Projektpräsentation und -veröffentlichung

Foto_Andrea_Bowinkelmann

Am 22.04.2024 fand in Düsseldorf das zweite Symposium „Kinder- und Jugendsportforschung in NRW – Pilotprojekte aus dem Forschungsverbund“ statt, das von dem Forschungsverbund „Kinder- und Jugendsport NRW“ und der Staatskanzlei ausgerichtet wurde. Ziele des Symposiums waren die Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse aus Projektaktivitäten des Forschungsverbundes, die von der Staatskanzlei finanziert wurden. Der Arbeitsbereich Sportdidaktik war mit dem inzwischen abgeschlossenen Projekt „Inklusion an der Schnittstelle von schulischem Ganztag und Verein (InGaVe)“, das von Natascha Dauben, Dr. Petra Cwierdzinski und Prof. Dr. Judith Frohn bearbeitet wurde, beteiligt. Petra Cwierdzinski präsentierte die Ergebnisse auf dem Symposium.

Die Ergebnisse sind in der Zeitschrift „Forum Kinder- und Jugendsport“ veröffentlicht worden und können unter dem folgenden Link eingesehen werden: https://rdcu.be/dE3Wt (Foto: Andrea Bowinkelmann; 22.04.2024)

Geschlechtliche Vielfalt im Sportunterricht - Themaheft der Zeitschrift sportunterricht

In den vergangenen Jahren hat das Thema geschlechtliche Vielfalt im Sport und im Sportunterricht an Bedeutsamkeit gewonnen, weil sich geschlechtliche Identitäten und Körperverständnisse erweitert haben und sich damit für Sportlehrpersonen die Frage stellt, wie sie professionell, anerkennend und wertschätzend mit geschlechtlicher Vielfalt umgehen können. Das aktuelle Themaheft der Zeitschrift sportunterricht greift das Thema auf und wurde gemeinsam von Ayla Fedorchenko, Judith Frohn, Karolin Heckemeyer und Aiko Möhwald herausgegeben.

Judith Frohn und Karolin Heckemeyer skizzieren in ihrem einführenden Beitrag Grundwissen zur Thematik, erläutern die Relevanz des Themas für den Sportunterricht und verweisen auf übergeordnete sportdidaktische Handlungsfelder. Weitere Beträge rücken die Erfahrungen von trans* Schüler*innen in den Fokus (Aiko Möhwald) und thematisieren, wie Lehrkräfte trans*, inter* und nicht-binäre Schüler*innen im Sportunterricht unterstützen können (Sannik Ben Dehler & Ayla Fedorchenko). (15.04.2024)

Fortbildung zum Thema Bewegte Schule

In Kooperation von Bewegungswerkstatt Wuppertal und DSLV fand am 14.02.2024 die Schulinterne Fortbildung „Bewegte Schule“ an der Gesamtschule Käthe-Kollwitz-Schule in Recklinghausen statt. Die Lehrpersonen erhielten in einem Impulsreferat sowohl theoretische Hintergründe einer bewegten Schule als auch praktische Anregungen. Im Anschluss wurden Workshops zu möglichen Bausteinen einer Bewegten Schule angeboten: Bewegungspausen und Förderung exekutiver Funktionen im Unterricht, Kooperative Bewegungsspiele im Schulraum, Entspannung und Achtsamkeit im Schulalltag. Als Referentinnen waren Dr. Petra Cwierdzinski, Dr. Anette Böttcher und Dr. Anja Steinbacher aktiv. (Foto: Cwierdzinski; 14.02.2024)

Erfolgreiche Disputation von Hanna Königs

Hanna Königs hat ihr Promotionsprojekt „Schüler*innen mit syrischer Fluchtbiografie im Sportunterricht – eine Rekonstruktion ihres Erlebens“ zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht. Am 07.02.2024 verteidigte sie vor der Prüfungskommission unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Eckart Balz ihre Dissertationsschrift. Die Arbeit im Arbeitsgebiet Sportdidaktik wurde von Prof. Dr. Judith Frohn betreut, Prof. Dr. Bettina Rulofs von der DSHS Köln hat als Zweitgutachterin mitgewirkt. Wir gratulieren ganz herzlich! (07.02.2024)

Auszeichnung für Janina Kern

Im Rahmen der diesjährigen Förderpreisverleihung für herausragende Qualifikationsarbeiten im Fach Sport des Deutschen Sportlehrerverbandes NRW wurde Janina Kern mit einer lobenden Anerkennung ausgezeichnet. Betreut wurde die Masterthesis zum Thema „Förderung professioneller Lehrer*innenkompetenz für einen inklusiven Sportunterricht - das Potenzial videobasierter Fallarbeit" von Prof. Dr. Judith Frohn. (30.11.2023)

Studierende an der Schule am Nordpark

Am 20.09.2023 hatten Sportstudierende die Gelegenheit, beim Sportfest der Schule am Nordpark (LVR Förderschule) in Wuppertal mitzuwirken. Im Rahmen eines seminarbezogenen Wahlbausteins zum außerunterrichtlichen Schulsport halfen sie den Schüler*innen u.a. bei Weitsprung, Wurfdisziplinen und Schwungtuchspielen. Der Sportplatz „Gelber Sprung“ wurde in verschiedenen Etappen von der gesamten Schüler*innenschaft klassenweisen besucht, so dass Schüler*innen von ca. 6 bis 18 Jahren in Bewegungs-, Spiel- und Sportsituationen aktiv wurden. Bei bestem Wetter ein gelungener Tag für alle Beteiligten! (21.09.2023)

Jubiläumstagung zum Praxissemester in der Ausbildungsregion der Bergischen Universität

Das Praxissemester ist seit 2012 fester Bestandteil aller Master of Education-Studiengänge an der Bergischen Universität Wuppertal. Das Besondere dabei ist die Kooperation der drei Lernorte Universität, Zentrum für schulpraktische Lehrer*innenausbildung (ZfsL) und Schule. Das Bindeglied stellen die Fach-Arbeitsgruppen dar, die sich über institutionelle Grenzen hinaus austauschen und gemeinsam an der fachlichen Weiterentwicklung arbeiten.

Im Rahmen der Jubiläumstagung "10 Jahre Praxissemester in der Ausbildungsregion der Bergischen Universität" (siehe auch https://www.uni-wuppertal.de/de/news/detail/bilanz-und-perspektiven-10-jahre-praxissemester-in-der-ausbildungsregion-der-bergischen-universitaet/) hat Prof. Dr. Judith Frohn die Arbeit und Netzwerkkommunikation der Fach-Arbeitsgruppe Sport vorgestellt. Auch die Fach-Arbeitsgruppen Deutsch und Kunst haben Einblick in ihre Arbeit gegeben.

Jahrestagung der dvs-Kommission Geschlechter- und Diversitätsforschung

In diesem Jahr fand die 27. Jahrestagung der Kommission Geschlechter- und Diversitätsforschung in der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) vom 24.-26.11.2022 an der Fakultät für Sportwissenschaft der Universität Leipzig statt. Prof. Dr. Judith Frohn und Dr. Petra Cwierdzinski waren dort mit einem Vortrag zum Thema "Zugänge zu außerunterrichtlichen Sportangeboten für inklusiv beschulte Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf - eine erste Bestandsaufnahme" vertreten.

Zudem stand auf der Mitgliederversammlung turnusgemäß die Wahl des Sprecher*innenrats der Kommission auf der Tagesordnung. Das Team um die Sprecherin Prof. Dr. Judith Frohn stellte sich erneut zur Wahl und wurde für zwei weitere Jahre gewählt. Stellvertreterinnen sind Dr. Karolin Heckemeyer (Pädagogische Hochschule FHNW) und Prof. Dr. Heike Tiemann (Universität Leipzig). Dr. Fabienne Bartsch (Deutsche Sporthochschule Köln) vertritt weiterhin den Nachwuchs in der Kommission.

Studierende der Sportwissenschaft aktiv bei Special Olympics NRW

Durch ein Projektseminar im kBA im Teilstudiengang Sportwissenschaften erhielten Studierende die Möglichkeit, Kontakte zu Special Olympics NRW zu knüpfen. Dreizehn Studierende nahmen als Volunteers bei den vierten Landesspielen von Special Olympics NRW teil, die vom 7.-10. September 2022 in Bonn stattfanden. Neben Wettkämpfen in fünfzehn Sportarten gab es auch eine Erlebnismeile, Gesundheitsangebote und ein Rahmenprogramm. Unsere Studierenden waren in verschiedenen Bereichen und in unterschiedlichen Funktionen eingesetzt, u.a. in den Sportarten Basketball, Badminton, Judo, Leichtathletik und Schwimmen, als Wettkampfrichter*innen, Schiedsrichter*innen, Mannschaftsbetreuer*innen oder im Catering.

Vielleicht kann das erfolgreiche Engagement bei den Special Olympics World Games in Berlin 2023 fortgesetzt werden?! Interessierte Studierende können sich bei Dr. Petra Cwierdzinski informieren.

Projektseminar Klassenfahrten

Im Rahmen des Projektseminars "Außerunterrichtlicher Schulsport mit Schwerpunkt sportbezogene Klassenfahrten" konnten am 24.&25.09.2022 bei tollem Herbstwetter verschiedene von Studierenden geplante Aktivitäten durchgeführt werden. Das Kinderhaus Luise Winnacker e.V. des Unternehmens Zündfunke hat uns wieder Haus und Gelände zur Verfügung gestellt (DANKE!), so gab es gute Möglichkeiten, um u.a. Geocachen, Schnitzeljagd, Lagerolympiade, Chaosspiel und Nachtaktionen durchzuführen.

Umzug der Sportdidaktik vollendet

Am 09.03.2022 konnte endlich der Umzug der Sportdidaktik abgeschlossen werden. Alle Büros befinden sich nun auf einer Ebene mit der Bewegungswerkstatt im Gebäude H, Ebene 13:

Prof. Dr. Judith Frohn: H.13.16

Dr. Petra Cwierdzinski: H.13.18

Dr. Anja Steinbacher/Stud. Hilfskraft: H.13.17

Bewegungswerkstatt/Projektraum: H.13.14

(06.04.2022)

Prävention sexualisierter Gewalt im Schulsport

Die Auseinandersetzung mit sexualisierter Gewalt ist längst kein Tabu mehr, sondern eine gesellschaftliche Notwendigkeit, der sich auch Schulen und damit der Schulsport stellen müssen.

Am 22.02.2022 fand in der Bewegungswerkstatt der Universität Wuppertal (Sportdidaktik) in Kooperation mit dem DSLV NRW eine Veranstaltung zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt im Schulsport statt. Die Veranstaltung fand unter Leitung von Dr. Petra Cwierdzinski statt, als Referentin konnte Gitta Axmann von der DSHS Köln gewonnen werden. (06.04.2022)

Seminar "Durchführung sportbezogener Klassenfahrten"

Der praktische Teil des Seminars "Durchführung sportbezogener Klassenfahrten" von Dr. Petra Cwierdzinski & Dr. Anette Böttcher konnte coronabedingt nicht als Fahrt mit Übernachtung geplant werden. Stattdessen wurde uns feundlicherweise das Kinderhaus Luise Winnacker e.V. des Unternehmens Zündfünke samt Außengelände zur Verfügung gestellt. Ein herzlicher Dank gilt auch Wolle Limberg von Wupperlebnis, der den Aufenhalt bereicherte. So konnte das Seminar mit Fokus auf abenteuer- und erlebnispädagogische Inhalte und dem Thema Inklusion erfolgreich stattfinden. (04.10.2021)

Sport nach Corona - Positionspapier des Fakultätentages NRW

Der Fakultätentag Sportwissenschaft NRW, in dem Prof. Dr. Judith Frohn aktuell den Standort Wuppertal vertritt, hat ein Positionspapier zum Thema "Bewegungs-, Spiel und Sportangebote für Kinder und Jugendliche nach der Corona-Pandemie" veröffentlicht. Es beschäftigt sich mit den Folgen der Pandemie in Hinblick auf die Bewegung von Kindern und Jugendlichen und nennt zu berücksichtigende Eckpunkte für den zukünftigen Kinder- und Jugendsport, um einen raschen Zugang zu Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten zu ermöglichen und möglichen negativen Konsequenzen der Pandemie entgegenzuwirken. Das gesamte Positionspapier kann hier eingesehen werden. (06.09.2021)

Schulsportsymposion 2021 entfällt

Aufgrund der leider noch immer nicht vorhandenen Planungssicherheit hat sich der AB Sportdidaktik dazu entschieden, das Schulsportsymposion auch 2021 nicht stattfinden zu lassen. Wir bitten um Verständnis und hoffen darauf, 2022 wieder ein Symposion mit Praxisworkshops durchführen zu können. Bis dahin: Bleiben Sie gesund! (21.06.2021)

Flyer zum Praxissemester Sport

Die Facharbeitsgruppe zum Praxissemester Sport, bestehend aus Vertreter*innen der Lernorte Hochschule. ZfsL und Schule, hat unter Leitung von Prof. Frohn einen Info-Flyer zum Praxissemester entwickelt. Der Flyer enthält Informationen zu fachbezogenen Zielen, Inhalten und Lernvoraussetzungen der Studierenden. Er soll insbesondere dazu dienen, Mentor*innen am Lernort Schule über das Format des Praxissemesters zu informieren und aufzuzeigen, welche Möglichkeiten der Begleitung von Praxissemesterstudierenden, z.B. Reflexion von Stunden(anteilen), sich anbieten.
Neben Flyern vieler anderer Unterrichtsfächer liegt auch ein Flyer mit allgemeinen, faächerübergreifenden Informationen vor. (22.03.2021)

Prof. Dr. Judith Frohn neue Sprecherin des dvs-Kommission Geschlechter- und Diversitätsforschung

Auf der diesjährigen Jahrestagung der dvs-Kommission Geschlechter- und Diversitätsforschung vom 24.-26.09.2020 in Freiburg ist Frau Prof. Dr. Judith Frohn zur Sprecherin der Kommission gewählt worde. Stellvertreterinnen sind Dr. Karolin Heckemeier (Pädagogische Hochschule FHNW) und Prof. Dr. Heike Tiemann (Universität Leipzig). Fabienne Bartsch (Deutsche Sporthochschule Köln) vertritt den Nachwuchs im Specher*innenrat.
Das Thema der Tagung lautete "Wir und die Anderen - Auswirkungen von Differenzkonstrukten auf Sport und Sportunterricht". Prof. Frohn war mit einem Beitrag im Diskussionspanel "Geschlechtliche Vielfalt im Sport- Perspektiven der sportbezogenen Geschlechter- und Diversitätsforschung" im Programm vertreten.


AB Sportdidaktik im Podcast

Prof. Dr. Judith Frohn ist in der neuesten Episode des Podcasts "One and a half sportsman" von Prof. Dr. Tim Bindel und Christian Theis der Universität Mainz zu hören. Die Episode mit dem Titel "Gender im Sportunterricht - it's a man's world?" geht unter anderem den Fragen nach, was zu mehr Geschlechtergerechtigkeit im Sport und Sportunterricht führen könnte und welche Potenziale und Schwierigkeiten im koedukativem Schulsport liegen. Die vollständige Episodenbeschreibung sowie weitere Informationen zum Podcast finden sie hier. Zum kurzen Reinhören kann die Vorschau der Episode bei YouTube aufgerufen werden, der gesamte Podcast kann über Spotify oder ApplePodcasts gehört werden.


Schulsportsymposion 2020 entfällt

Leider kann in Zeiten der Corona-Pandemie das Schulsportsymposion nicht in einem entsprechenden Rahmen durchgeführt werden. Die Gesundheit aller Beteiligten geht vor, sodass der AB Sportdidaktik sich dazu entschieden hat, das Schulsportsymposion im Jahr 2020 nicht stattfinden zu lassen. Wir freuen uns dafür umso mehr, im nächsten Jahr wieder ein Symposion organisieren zu dürfen und blicken diesem bereits jetzt mit Vorfreude entgegen. Bis dahin: Bleiben Sie gesund!


Erfolgreicher Umzug - Die "Bewegungswerkstatt Wuppertal" ist an der Universität angekommen

Die Bewegungswerkstatt Wuppertal ist seit vielen Jahren als Innovationszentrum für Bewegung, Spiel und Sport sowie als Informations- und Kommunikationszentrum für Pädagog*innen und Interessierte etabliert. Ziel der Arbeit in der Bewegungswerkstatt ist es, mehr Bewegung in den Alltag von Kindern und Jugendlichen zu integrieren. Dazu finden regelmäßig Fortbildungen und Seminare statt. Die Bewegungswerkstatt musste nach vielen Jahren ihren angestammten Platz in der Helene-Stöker-Schule aufgeben. Die Sportdidaktik freut sich darüber, die zahlreichen Bewegungsmaterialien aufnehmen und die bisherige Kooperation und erfolgreiche Arbeit fortsetzen zu können.


Studentisches Gesundheitsmanagement - Wettbewerb des Unisports der BUW

Im Rahmen des Seminars "Bewegte Universität" (Leitung Katrin Bührmann und Carina Wittor) wurden Ideen zur Förderung der (studentischen) Gesundheit an der Universität Wuppertal entwickelt. Sechs Gruppen präsentierten ihre Ideen einer fachkundigen Jury, in die u.a. Frau Dr. Petra Cwierdzinski als Expertin für den bereich Bewegtes Lernen/Bewegte Schule berufen war. Von den durchweg interessanten Ideen wurden drei Projekte mit Preisen von jeweils 1000€ prämiert, weitere Gruppen erhielten Sonderpreise. Die Umsetzung der Projekte im kommenden Sommersemester darf mit Spannung erwartet werden. Ein Dank geht an den UniSport und die unterstützenden Institutionen für diese gelungene Veranstaltung!
Weitere Informationen sind auf der Seite des UniSports zu finden.

Gesundheitstag im Klinikum Solingen

Im Klinikum Solingen fand am 22.01.2020 ein Gesundheitstag unter dem Motto "Gesund & Fit ins Berufsleben" statt, der von der Bergischen Krankenkasse ausgerichtet wurde. In Kooperation mit dem SportBildungswerk NRW hielt Dr. Petra Cwierdzinski einen Vortrag zum Thema Lernen und führte Workshops mit dem Schwerpunkt Lernen und Bewegung durch. Auszubildende verschiedener Berufe erhielten die Gelegenheit, sich sowohl theoretisch mit Grundlagen des Lernens auseinanderzusetzen als auch praktische Bewegungsübungen zur Aktivierung und Förderung der Konzentrationsfähigkeit zu erproben.


Gastvortrag an der Universität Mainz

Am 15.01.2020 hielt Prof. Dr. Judith Frohn einen Gastvortrag zum Thema "Gender im Schulsport" an der Universität Mainz. Bereits zum zweiten Mal folgte sie der Einladung von Prof. Dr. Tim Bindel, um über die Relevanz von Gender im Schulsport, fachdidaktische Ansätze und Anforderungen an genderkompetente Lehrkräfte zu sprechen.


Handytaschenprojekt

Im Rahmen der Student-Health-Week 2019 erhielten Studierende des Seminars "Aspekte inklusiven Sportunterrichts" (Dr. Petra Cwierdzinski) die Gelegenheit, am "Handytaschenprojekt" teilzunehmen. Zu Seminarbeginn konnten die ausgeschalteten Handys in speziellen Hüllen verschlossen werden. Diese wurden erst am Ende des Seminars durch ein besonderes Verschlusssystem wieder geöffnet.
Alle teilnehmenden Studierenden begrüßten das Projekt und stimmten einheitlich darin überein, dass der Verzicht auf das Handy sich positiv auf die Beteiligung im Seminar ausgewirkt habe.
Vielen Dank an den Hochschulsport, der diesen Test ermöglicht hat.


Themenheft zum "Ausserunterrichtlichen Schulsport" erschienen

Das aktuelle Heft der Zeitschrift sportpädagogik (Heft 6/2019) zum Thema "Außerunterrichtlicher Schulsport" wurde von Prof. Dr. Judith Frohn gemeinsam mit Prof. Dr. Eckart Balz herausgegeben. Im Basisbeitrag werden das Spektrum des außerunterrichtlichen Schulsports im Spannungsfeld zwischen Konstanz und Wandel diskutiert und das besondere pädagogische Potenzial für die praktische Ausgestaltung beleuchtet. Die daran anschließenden Praxisbeiträge thematisieren z.B. besondere Sportarbeitsgemeinschaften, den Pausensport, die Herausforderungen einer Alpenüberquerung sowie die Kooperation mit außerschulischen Partner*innen im Ganztag.
Weitere Informationen zum Heft sowie das Inhaltsverzeichnis finden Sie hier.


Schulsportsymposion 2019

Am 19.11.2019 fand unter Leitund des Arbeitsgebietes Sportdidaktik (Prof. Dr. Judith Frohn) das 16. Wuppertaler Schulsportsymposion statt. Das diesjährige Thema "Diagnostik - und wie weiter?" behandelte die Frage, wie Ergebnisse diagnostischer Verfahren in die Unterrichtspracis des Faches Sport eingebunden werden können. Den Hauptvortrag hielt Frau Prof. Dr. Miriam Seyda von der Europa-Universität Flensburg: "Über das Diagnostizieren im und Gestalten von Sportunterricht". Es folgten Workshops unter der Leitung von Dr. Petra Cwierdzinski und Günter Putz, in denen das Thema des Symposions vertieft und Anregungen für die Unterrichtspraxis im Sport gegeben wurden.
Die Folien zum Hauptvortrag sowie die Unterlagen zu den Workshops finden sie hier.


Schüler*innen besuchen AB Sportdidaktik

Schüler*innen der Lore-Lorentz-Schule aus Düsseldorf haben im Rahmen einer Projektwoche auch den Arbeitsbereich Sportdidaktik besucht, um sich über Möglichkeiten inklusiven Sportunterrichts zu informieren. Nach einem Inputvortrag von Dr. Petra Cwierdzinski ergab sich eine anregende Diskussionsrunde.


Tagungsband zur 25. Jahrestagung der dvs-Kommission Geschlechterforschung erschienen

Stand und Perspektiven der sportwissenschaftlichen Geschlechterforschung
Judith Frohn, Elke Gramespacher & Jessica Süßenbach (Hrsg.)

Die 25. Jahrestagung der dvs-Kommission Geschlechterforschung fand vom 15.-17.11.2018 an der Bergischen Unibersität Wuppertal statt und wurde vom AB Sportdidaktik ausgerichtet. In dem nun vorliegendem Tagungsband werden die Beiträge der Jahrestagungen von 2012 und 2018 zusammengeführt. Auf der Grundlage theoretischer Reflexionen und empirischer Ergebnisse werden Standortbestimmungen, Umbrüche und perspektivische Entwicklungen der sportwissenschaftlichen Geschlechterforschung dargelegt.


Bewegten Unterricht sprachsensibel gestalten

Am 13.09.2019 veranstaltete das Zentrum für Weiterbildung der Bergischen Universität eine wissenschaftliche Fortbildung zum Thema "Sprachvermittlung und Zugehörigkeit(en) im Kontext von Bildung und Diversität". Der Arbeitsbereich Sportdidaktik wurde durch Dr. Petra Cwierdzinski mit dem Workshop "Bewegten Unterricht sprachsensibel gestalten" vertreten. Die Teilnehmer*innen erhielten Einblicke in Grundideen der bewegten Schule, insbesondere zu Anätzen des bewegungsaktiven Lernens. Den Schwerpunkt bildete hierbei die bewusste Verknüpfung von Bewegung und Sprache. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere Infos über #UniWuppertal: